Paulownia Shan Tong Plantage Cathaia.com

       Wachstumswunder der Natur
       Die Paulownia... 

Paulownia Shan Tong Plantage Bulgarien

   Unser Beitrag, zu einer nachhaltigeren
   und besseren Welt 

slide 3

    Paulownia Shan Tong
    bei -25° frostresistent 

slide 4

    Versand von 40.000 Paulownia Pflanzen
    Eine neue Paulownia Plantage entsteht

slide 5

    Handel mit
    hochwertigen Holz

Bastian Schröder, Jahrgang 1981

Bachelor of Arts in KW und Betriebswirtschaftslehre,
Bankkaufmann (IHK)

Geschäftsführer: Cathaia International GmbH & Co. KG /
Paulownia Baumschule Schröder

 

Seine Schwerpunkte liegen in der Geschäftsfeldentwicklung, dem Marketing, dem Holzhandel und der Plantagenanlage.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte Bastian Schröder die Studien der Kommunikationswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Neben seinen Pflichtveranstaltungen konnte er sich für die Excellence Initiative des Instituts für Marketing und den Excellence Track des LMU Entrepreneurships Centers qualifizieren. Seine Erfahrungen aus diesen beiden Programmen beeinflussten ihn maßgeblich auf seinem weiteren Berufsweg. 

Mit der Paulownia kam Bastian Schröder zufällig in Berührung, aber erkannte schnell deren ökologischen wie auch ökonomischen Nutzen für die Gesellschaft. Fasziniert von dieser außergewöhnlichen Pflanze stellte er ein Team von Forst- und Pflanzenexperten zusammen und gründete die Paulownia Baumschule
Schröder. Parallel zur Gründung des eigenen Unternehmens war der Paulownia Vorreiter als Verkaufsleiter bei den Gruner + Jahr Wirtschaftsmedien in Hamburg tätig und zuständig für die Financial Times Deutschland, Börse Online und Business Punk. 

Von Anfang an entwickelte sich die Paulownia Baumschule Schröder wirtschaftlich wie auch fachlich rasant weiter und wurde zu einem der weltweit führenden Know-how Träger rund um die Paulownia. Die internationale Tätigkeit und das Renomée der Baumschule spiegelten sich allerdings nicht mehr in ihrem Namen wider. Heute firmiert die Baumschule unter Cathaia International GmbH & Co. KG, bei der neben Bastian Schröder der Land- und Forstwirtschaftexperte Olaf Henke Gesellschafter ist.

Olaf Henke - PaulowniaOlaf Henke, Jahrgang 1986

Studierter und selbstständiger Land- und Forstwirt

Master of Science Agrar (Univ. Göttingen)
Bachelor of Science Forstwissenschaften (stud. Univ. Göttingen)
Energieholzberater (LWK)

Prokurist
und Mitgesellschafter der Cathaia International GmbH & Co. KG

Seine Schwerpunkte liegen in der Standorterkundung, der Anbauberatung und pflanzenbaulichen Begleitung verschiedener Projekte.

Bereits während des Studiums der Agrar- sowie Forstwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen gründete Olaf Henke 2010 einen Privatforstbetrieb in der Altmark. Den Schwerpunkt des Agrarstudiums legte er dabei in die pflanzenbauliche Schiene. Sein besonderes Interesse im Forstbereich obliegt der Standorterkundung. Die möglichst exakte Ansprache eines Standortes an Hand seiner geologisch-bodenkundlichen Faktoren, sowie seiner Vegetationsformen ist eine der grundlegenden Voraussetzungen für eine erfolgreiche Waldbegründung.

Seit 2011 wirkte Olaf Henke als freier Standort- und Pflanzenbauexperte bei verschiedenen Paulowniaprojekten der Paulownia-Baumschule Schröder in Europa und Afrika mit. 2013 erfolgte die Übernahme des 500 Jahre alten landwirtschaftlichen Familienbetriebes im Wendland. Leitbild seiner Wirtschaftsweise sind der nachhaltige Erhalt und die Förderung der natürlichen Ertragskräfte des Bodens und des Naturhaushaltes, sowie das soziale Engagement und die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft.

Zusammen mit Bastian Schröder gründete er 2016 die Cathaia International GmbH&Co KG, in der er seitdem als Prokurist agiert. Wissenschaftlich betätigt sich Olaf Henke weiterhin an der Georg-August-Universität im Rahmen seiner Dissertation im Bereich der molekularen Phytopathologie und Mykotoxinforschung, sowie auch in der Holzwerkstoffkunde der Forstwissenschaftlichen Fakultät rund um die Verwendung von Paulownia-Holz.

Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt

Unsere Unternehmens-Philosophie

Die Cathaia International GmbH und Co. KG (Cathaia) hat sich zum festen Ziel gesetzt die Verbreitung der Paulownia weltweit zu fördern und diese als Wirtschaftsbaumart in unseren Breiten zu etablieren.

Cathaia - Paulownia - Philosophie

 

Dieses Ziel lässt sich nur gemeinsam erreichen, daher arbeiten wir eng mit Land-, Forstwirten, der holzverarbeitenden Industrie sowie den zuständigen Behörden und der öffentlichen Beratung zusammen. Wir fördern universitäre und öffentliche Forschungsprojekte rund um die Paulownia.

Im Gegensatz zu den nachwachsenden Rohstoffen, sind die fossilen und mineralischen Ressourcen unseres Planeten endlich. Nachwachsende Rohstoffe sind ein Teil unserer Natur und es ist unsere feste Überzeugung, dass sich diese nur dann nachhaltig produzieren lassen, wenn wir es im Einklang mit der Natur tun. Um Raubbau an der Natur zu verhindern, ist es unsere Verpflichtung Lösungen zu finden, die die Natur schützen und dennoch in der Lage sind die Menschheit mit Rohstoffen zu versorgen, die sie für ihr Leben benötigt. Paulownia ist für uns die Baumart mit der wir diesem Ziel ein Stückchen näher kommen können. Durch ihr schnelles Wachstum und ihr qualitativ hochwertiges Holz lässt sich die Versorgung mit dem Rohstoff Holz verbessern und dabei gleichzeitig wertvolle Naturwaldgebiete schützen.

Cathaia, das heißt Vertrauen. Die Ursprünge unserer Firma liegen in Hamburg und prägen unser Leitbild des „ehrbaren Kaufmanns“. Das heißt, dass wir uns nicht nur unserer Verantwortung für das eigene Unternehmen bewusst sind, sondern auch jener Verantwortung, die wir als Unternehmer für Gesellschaft und Umwelt tragen.

Cathaia, das heißt internationales Engagement. Wir betreuen Plantagen und unterstützen Projekte in mehr als ein Dutzend Ländern auf drei Kontinenten. Auch hier vertreten wir den Grundsatz, dass sich Erfolg nur gemeinsam erzielen lässt, denn keiner kennt die Menschen vor Ort so gut wie die Menschen vor Ort selbst. Menschen brauchen Ansprechpartner, die Sie bei Fragen beraten können und ihnen helfend zur Seite stehen. Aus diesem Grund setzen wir auf regionale Kooperationspartner, mit denen wir Projekte gemeinsam umsetzen.

Cathaia, das heißt partnerschaftliche Zusammenarbeit. Wer hochwertiges Paulownia-Wertholz produzieren möchte, braucht dafür das Know-how und die Unterstützung über die gesamte Umtriebszeit der Plantage, von der Pflanzung bis zur Ernte. Wir stehen Ihnen beim Betrieb ihrer Plantagen jederzeit partnerschaftlich zur Seite, damit jede Plantage ein Erfolg wird.

Cathaia, das heißt alles aus einer Hand zu bekommen. Um unseren hohen Qualitätsanspruch waren zu können, verwenden wir für unsere Projekte ausschließlich Paulownia Pflanzen aus eigener Produktion. Das Pflanzgut für den europäischen Markt stammt komplett aus deutscher Produktion. Damit stellen wir sicher, dass die verwendeten Pflanzen qualitativ hochwertig, optimal auf den jeweiligen Standort abgestimmt, gesund und widerstandsfähig sind und somit ein schnelles Wachstum qualitativ hochwertigen Holzes garantieren.

Cathaia, das heißt zukunftsorientiert. Wir richten unsere Arbeit nicht nur nach dem hier und jetzt aus, sondern möchten aktiv die Zukunft mitgestalten. Damit auch künftige Generationen einen lebenswerten Planeten vorfinden, fördern wir Innovationen rund um die Gewinnung und Verwertung nachwachsender Rohstoffe. Durch effizienten Anbau und nachhaltige Nutzung können Natur und Umwelt für künftige Generationen geschont werden. Dazu unterstützen wir Forschungsprojekte universitärer und öffentlicher Einrichtungen und knüpfen weltweit Netzwerke, die dazu beitragen diese in der Praxis umzusetzen.

 


Unsere Unternehmes-Philosophie

Die Cathaia hat sich zum festen Ziel gesetzt die Verbreitung der Paulownia in Europa und weltweit zu fördern und diese als ...

> > >